Subtitle

Intelligente Systeme für die Energiewende

Der Anteil der Erneuerbaren Energien – Windkraft, Sonnenenergie, Wasserkraft und Biomasse – an der Stromerzeugung wird immer größer. Das bringt stetig wachsende Herausforderungen für unser Verteilnetz mit sich.

Der Anteil der Erneuerbaren Energien – Windkraft, Sonnenenergie, Wasserkraft und Biomasse – an der Stromerzeugung wird immer größer. Das bringt stetig wachsende Herausforderungen für unser Verteilnetz mit sich. Denn Strom aus erneuerbaren Quellen ist unbeständig und die Struktur der Energieversorgung ändert sich grundlegend: weg von wenigen großen zentralen Kraftwerken hin zu unzähligen kleinen Einspeiseanlagen überall in unseren Netzen. Unsere Netze müssen bereits heute neue Aufgaben erfüllen und nicht nur die Kunden mit Strom versorgen, sondern Erneuerbaren Energien-Strom vor Ort aufnehmen. Herausfordernde Situationen können entstehen, wenn zu besonders wind- oder sonnenreichen Zeiten wenig Strom vor Ort abgenommen wird. Trotzdem muss müssen wir die Versorgungssicherheit zu jedem Zeitpunkt gewährleisten.

Dafür nutzen wir intelligente Steuerungssysteme. Wir investieren in „intelligente Netze“, um die Netzsituation vor Ort zu kennen und entsprechend reagieren zu können. Wir können die Spannung in unserem Netz anpassen, Schaltzustände verändern oder in Extremsituationen für die Netzsicherheit sogar die sogenannte Last- und Einspeisesituation anpassen.

Sicher ist sicher: Zählerprüfeinrichtung inklusive Datenverarbeitung

Sicher ist sicher: Zählerprüfeinrichtung inklusive Datenverarbeitung

Intelligent und ressourcenschonend

Die Süwag und ihre Netztochter Syna setzen dabei unter anderem auf intelligente Ortsnetzstationen mit zentralen Messtechnik-, Schalt-, Überwachungs- und Steuerungssystemen, aber auch auf modernste Kommunikationsinfrastrukturen und Schutzeinrichtungen. Mit dem zunehmenden Einsatz sogenannter intelligenter Messsysteme, den Smart Metern, eröffnen sich weitere Möglichkeiten zur Optimierung des Betriebs unserer Netze.

Gut vernetzt, helfen digitalen Steuerungssysteme zudem wertvolle Ressourcen zu sparen. Netzausbau kann reduziert und Straßenbeleuchtung optimiert werden. LED-Leuchten können beispielsweise mit Präsenzmeldern ausgestattet werden und leuchten nur dann, wenn sie benötigt werden.

Intelligente Netze sind die Voraussetzung für die Energiewende und bereiten so den Weg für mehr Klimaschutz.

Süwag-Umspannwerk neben PV-Freiflächenanlage: von der Erzeugung direkt in unser Verteilnetz

Süwag-Umspannwerk neben PV-Freiflächenanlage: von der Erzeugung direkt in unser Verteilnetz

Wir bewegen die Energiewende

Mehr erfahren

Erneuerbar, lokal, aus Bürgerhand: das Energiesystem der Zukunft

Mit dem Umbau des Energiesystems verändert sich die Erzeugungslandschaft.
Mehr erfahren